Aufklärender Hinweis Die beschriebenen Wirkungen des HeilSchutz sind biophysikalische Vorgänge im nicht sichtbaren feinstofflichen Körper, die wissenschaftlich noch nicht anerkannt sind. Von der Schulmedizin wird der HeilSchutz als nicht notwendig eingestuft, da sie die Existenz feinstofflicher Körper ablehnt. Alle getroffenen Aussagen über Eigenschaften und Wirkungen des HeilSchutz beruhen auf den Erfahrungswerten biophysikalischer Tests mit dem Biofeldtest und mit der Kinesiologie, sowie den Erkenntnissen hellsichtiger Personen. Hierzu gibt es keinen hinreichend gesicherten Wirksamkeitsnachweis. HeilSchutz Der HeilSchutz harmonisiert Körper, Seele und Geist von Menschen und Tieren über Fernbeeinflussung mit deren eingetrockneter Blutprobe. Grundlagen des HeilSchutz Folgende Gedanken und Erfahrungen führten zur Entwicklung des HeilSchutz: Zwischen einer Blutprobe und deren Spender besteht ein Informationsaustausch, der physikalisch mit der Quantenverschränkung erklärt werden kann. Video zu diesem Thema. Eine Blutprobe enthält alle Informationen über den Gesundheitszustand des Spenders, wie die Erfahrungen des Biofeldtests zeigen. Diese Gesundheitsinformationen, umgewandelt in Therapieinformationen, ermöglichen eine individuelle Therapie des Blutspenders. Die Harmonisierung von Körper, Seele und Geist wirkt positiv auf das angeborene Selbstheilungssystem. Heilungsprozesse werden vom unsichtbaren Energiekörper gesteuert. Sie können optimaler ablaufen, wenn der Energiekörper gegen Störungen geschützt ist, z.B durch ein Schutzfeld.   Wirkung des HeilSchutz Menschen oder Tiere können über ihre eigene eingetrocknete Blutprobe, die in den HeilSchutz eingelegt wird, über die Ferne positiv beeinflusst werden. Folgende Informationen werden dabei vom HeilSchutz über Fernbeeinflussung auf den Blutspender übertragen:  Informationen zur Aktivierung des Selbstheilungssystems, erzeugt von der eingelegten Blutprobe, abhängig vom Gesundheitszustand des Spenders. Informationen zur Harmonisierung von Körper, Seele und Geist des Blutspenders. Informationen zur Erzeugung eines Schutzfeldes für den Energiekörper des Blutspenders. Der körperliche und psychische Allgemeinzustand des beeinflussten Menschen oder Tiers kann sich nach 4 - 5 Stunden Fernbeeinflussung verbessern. Der Heilungsverlauf wird ausschließlich durch den vom HeilSchutz mobilisierten körpereigenen Heilungsprozess bestimmt. Ausführliche Informationen über die Anwendung des HeilSchutz finden Sie in der Produktbeschreibung. Bezugsquelle des HeilSchutz Sanapoint, Petra Schlittler, CH-8038 Zürich, Albisstr. 74, Tel. +41-(0)44-5367024 Preis: 250,- CHF + Versandkosten        Bezugsquelle in Deutschland    © Schneider GmbH 2012 HeilSchutz mit Etui 80 x 120 x 25 mm Geöffneter HeilSchutz mit Blutprobe, die sich aus hygienischen Gründen in einer rechteckigen Papiertüte befindet.